Das erste Arztgespräch mit Ihrem Plastischen Chirurgen

Gerade die Themen Brust OP bzw. Brustvergrößerung brauchen Vertrauen

Für viele Patientinnen bedeutet es schon eine gewisse Überwindung, zu einem ersten Beratungsgespräch zu kommen. Die allermeisten Patientinnen haben sich schon jahrelang mit dem Thema Brustvergrößerung auseinandergesetzt, sich im Internet informiert und belesen und vielleicht auch schon mit einer Freundin oder Bekannten, die einen solchen Eingriff hat durchführen lassen, gesprochen.

Dennoch ist es nochmals ein großer Schritt, zu einem Arztgespräch über eine Brust OP zu gehen. Egal wie Sie sich später entscheiden, ist es sehr wichtig, die Gelegenheit für ein ausführliches Beratungsgespräch und eine Untersuchung zu nutzen, denn nur dabei können Ihre Fragen zur Brustvergrößerung beantwortet und eventuelle Zweifel ausgeräumt werden. Nur nach einer solchen Untersuchung können wir Ihnen sagen, ob Sie für eine solche Brust OP geeignet sind und welches Verfahren im Detail für Sie in Frage kommt.

Wir führen ein solches Beratungsgespräch kostenfrei durch und nehmen uns soviel Zeit wie notwendig, In der Regel dauert das Gespräch ca. 45 min bis zu 1 Stunde.

Dabei erhalten Sie zunächst einen medizinischen Fragebogen zum Ausfüllen. Bitte geben Sie dabei möglichst genaue Angaben, denn es ist wichtig Ihr individuelles OP-Risiko einzuschätzen und Ihnen eine größtmögliche Sicherheit zu bieten.

Dann folgt das eigentliche Beratungsgespräch. In diesem Arztgespräch werden alle Aspekte der Brustvergrößerung besprochen. Zunächst ist es wichtig, Ihre Vorstellungen und Wünsche zu erfahren. Die meisten Patienten kommen bereits recht gut informiert in die Sprechstunde, da sie schon lange den Gedanken einer Brustvergrößerung haben. Sie werden ausführlich über die Operation, mögliche Komplikationen und Risiken, die Vor- und Nachsorge und das zu erwartende Ergebnis aufgeklärt. Fragen wie Implantatform (Rund oder Tropfenförmig/ anatomisch, Lage des Implantates (über oder unter dem Brustmuskel) und Zugangsweg/ Schnittführung werden gemeinsam erörtert.

Daran schließt sich eine ausführliche Untersuchung der Brust an. Neben der körperlichen Untersuchung werden genaue Maße genommen, um die Operation so präzise wie möglich planen und durchführen zu können.

Wenn alle Voraussetzungen geprüft und die Untersuchungen abgeschlossen sind, kommt der vielleicht wichtigste Teil des ersten Beratungsgesprächs – das Ausprobieren der Probeimplantate. Wir können Ihnen ein umfassendes und absolut innovatives System zur optimalen Festlegung von Implantatgrösse und -form anbieten, wie es nur in wenigen Zentren zur Verfügung steht. Biodynamic ® steht für ein computergestütztes Untersuchungs- und Auswahlsystem. Dieses ermöglicht es uns, Ihnen das optimale Implantat auszuwählen. Kern dieses Systems sind Probeimplantate, mit denen die spätere Brustform und Brustgröße sehr realistisch simuliert werden können. Hierfür lassen wir uns soviel Zeit wie notwendig. Wir können beim ersten Termin die Implantatgröße meist schon sehr weitgehend definieren.

Selbstverständlich bieten wir allen Patientinnen aber einen weiteren Termin zum Ausprobieren der Implantate an, falls dies notwendig ist und man sich über die endgültige Implantatgröße letzte Sicherheit verschaffen will.

Am Schluss des Beratungsgespräches steht eine detaillierte Kostenanalyse und ein Kostenvoranschlag, den wir Ihnen in den nächsten Tagen nach dem Sprechstundentermin per Post oder E-mail zusenden.

Patientin und Arzt müssen am Ende des Gespräches auf einer Ebene angelangt sein. Das heißt, dass der Arzt genau weiß, was die Patientin wünscht und welche Vorstellungen sie von der Operation und dem möglichen Ergebnis hat und dass umgekehrt die Patientin weiß, was für den Arzt möglich ist und welche realistischen Erwartungen sie an einen solchen Eingriff knüpfen kann. Wenn dies gewährleistet ist, sind die Chancen auf ein sehr gutes Ergebnis sehr hoch, eine zufriedene Patientin macht auch einen zufriedenen Arzt!

Wir möchten Sie nicht zu einem Eingriff drängen. Wichtig ist es, sich den Eingriff genau zu überlegen – nehmen Sie sich dazu Zeit. Wenn notwendig, kommen Sie ein zweites Mal in die Sprechstunde, um sich nochmals beraten zu lassen und eventuell vorhandene Zweifel auszuräumen. Nur wenn Sie bereits absolut sicher sind, können wir die Formalien für eine Operation bereits beim ersten Termin erledigen.