Bevor Sie nach Hause gehen

Vor der Entlassung erhalten Sie von uns alle notwendigen Informationen, ebenso erhalten Sie eine Kontaktadresse für Notfälle. Die notwendigen Medikamente (Schmerzmittel, Antibiotika) werden Ihnen mitgegeben oder auf einem Rezept verordnet.
Sie haben nach der Brustoperation ausreichend Zeit, sich zu erholen. Grundsätzlich gilt, dass Sie so lange in der Klinik bleiben wie dies notwendig ist. Es darf nicht der geringste Zweifel an Ihrer Entlassfähigkeit bestehen.

Dabei werden auch medizinische Parameter überprüft. Stabile, lebenstüchtige (vitale) Zeichen müssen seit mindestens 1 Stunde vorhanden sein. Die Orientierung der Patienten nach Zeit, Ort und bekannten Personen ist eindeutig möglich.
Es besteht eine ausreichende Schmerztherapie mittels Schmerztabletten (orale Analgetika).

Sie sollten die ersten 24 Stunden nach der Brustoperation nicht alleine sein. Eine verantwortliche Person für den Heimtransport sowie eine verantwortliche Person zur Überwachung der ersten 24 Stunden nach dem Eingriff sollte anwesend sein.

Zudem müssen Sie davor gewarnt werden, innerhalb der ersten 24 Stunden nach dem Eingriff einen Wagen zu fahren, Abschlüsse jeglicher Art vorzunehmen oder Alkohol bzw. Beruhigungsmittel zu nehmen (ausgenommen empfohlener Medikamente).